Über die Performance seiner Website sollte sich jeder Seitenbetreiber Gedanken machen. Wenn deine Website nicht einwandfrei funktioniert, werden sich deine Besucher dort nicht lange aufhalten. Doch noch schlimmer ist es, dass Suchmaschinen-Crawler deine Website im Ranking herabstufen.

Es gibt eine Reihe von unterschiedlichen Maßnahmen zur Optimierung der Website-Geschwindigkeit, jedoch sollte das Caching ganz oben auf deiner Liste stehen. Unter WordPress ist das Caching eines der Dinge, die du selbst erledigen musst, vor allem dann, wenn du ein Shared-Hosting nutzt.

Glücklicherweise gibt es zahlreiche Plugins, die dir bei der Implementierung dieser Funktionalität helfen können. In diesem Beitrag werden wir drei der populärsten Caching-Plugins für WordPress vergleichen.

Es handelt sich um WP Rocket, W3 Total Cache und WP Super Cache. Dies ist der dritte Teil unserer dreiteiligen Serie über WP Rocket. Les dir gerne noch die ersten beiden Teile durch, wenn du mehr über dieses Plugin erfahren möchtest:

Übersicht der wichtigsten Caching-Plugins für WordPress

Lass uns zunächst die Grundzüge der Plugins durchgehen, bevor wir uns anschließend mit den jeweiligen Besonderheiten der einzelnen Plugins befassen.

WP Rocket WordPress Plugin

WP Rocket ist ein Premium-Plugin, das 2013 veröffentlicht wurde. Es ist für den durchschnittlichen WordPress-Anwender konzipiert, verfügt aber auch über viele entwicklerfreundliche Funktionen. Zusammen mit dem Caching ermöglicht dir dieses Plugin die Optimierung deiner Website-Performance, in dem es Dateien optimiert, komprimiert und verzögert lädt.

Mit über einer Million aktiven Installationen ist W3 Total Cache eines der beliebtesten Caching-Plugins für WordPress. Es ist ein kostenloses Plugin, das dennoch eine erstaunliche Anzahl von erweiterten Funktionen bietet. Dies geht über das Caching hinaus und umfasst die Integration von CDN-Diensten, die Verkleinerung von CSS- und JavaScript-Dateien und vielem mehr.

WP Super Cache ist sozusagen das offizielle Caching-Plugin für WordPress, sprich es wurde von Automattic entwickelt, also der gleichen Firma, die auch WordPress selbst betreibt. Es hat über 2 Millionen aktive Installationen und ist ein einfaches Plugin, das Caching und Preloading sowie die Steuerung des Caching ermöglicht und CDN-Dienste integriert.

Lass uns nun zu unserem Vergleich kommen. Wir werden nachfolgend die Funktionen der einzelnen Plugins unter die Lupe nehmen und schauen, wie diese jeweils arbeiten, welche Preisstrukturen angeboten werden und wie sich der Support verhält.


Funktionen der Caching-Plugins

Als Erstes starten wir mit den Funktionen der einzelnen Plugins und beginnen hier mit WP Rocket. Danach kommen wir zu den Preisen, wobei darauf hingewiesen werden muss, dass WP Rocket ein Premium-Plugin ist, während W3 Total Cache und WP Super Cache beide auch in kostenlosen Versionen erhältlich sind.

Funktionen von WP Rocket

Die Hauptfunktionen von WP Rocket sind das Page Caching und das Browser Caching. Das Plugin ermöglicht dir außerdem die Kontrolle darüber, wie deine Website mit dem Caching umgeht. Du kannst CSS- und JavaScript-Dateien komprimieren, Medien verzögert laden, die Datenbank optimieren und CDN-Dienste einbinden. Fortgeschrittene Benutzer können die Einstellungen des Plugins mit erweiterten Caching-Regeln außerdem “verfeinern”.

Weitere Features:

  • Cache-Planung
  • Preloading
  • GZIP-Komprimierung
  • Optimierung von Google-Schriften
  • Query-Strings von statischen Ressourcen entfernen
  • Verzögertes Laden von JavaScript
  • Unterstützung von Mobile-Only-Seiten
  • Integration mit eCommerce Plugins, mehrsprachigen Plugins und WordPress Multisite
  • Entwicklerfreundlich

Funktionen von W3 Total Cache

Die Hauptfunktionen von W3 Total Cache sind Seiten-Caching und Browser-Caching, also vergleichbar mit WP Rocket. Unter den Einstellungen von W3 Total Cache kannst du jedoch bestimmte Formen des Caching aktivieren, die so nicht in den Einstellungen von WP Rocket vorhanden sind. Dazu gehören Datenbank-Caching und Objekt-Caching.

Leider machen diese Einstellungen das W3 Total Cache auch zu einem der kompliziertesten Caching-Plugins bezogen auf die Konfigurierung. Viele Website-Besitzer lassen sogar einige dieser Einstellungen deaktiviert, da sie nur Probleme verursachen, wie z.B. die Verlangsamung des WordPress Backends.

Nachfolgend einige der weiteren Funktionen, die W3 Total Cache bietet:

  • Anpassung von HTML, CSS und JavaScript
  • Unterstützung für SSL
  • Unterstützung für AMP
  • Unterstützung von Mobile-Only-Seiten
  • Reverse-Proxy-Integration
  • Caching-Statistiken
  • Fragment-Cache (Pro)
  • OPcache (Pro)
  • Google PageSpeed Insights Integration
  • Entwicklerfreundlich

Funktionen von WP Super Cache

WP Super Cache ist eines der einfachsten Caching-Plugins für WordPress. Es hat eine Ein/Aus-Funktion, mit der du das Caching deiner Seite einfach aktivieren und deaktivieren kannst. Jedoch gibt es auch einige Funktionen für erfahrene Benutzer. Dazu gehören GZIP-Komprimierung, dynamisches Caching und Unterstützung für Mobile-Only-Seiten.

Im Folgenden findest du zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten, die WP Super Cache bietet:

  • Preloading
  • Integration mit CDN-Diensten
  • Caching-Statistiken
  • Caching für regelmäßige Besucher deaktivieren
  • Caching für Seiten mit GET-Parametern deaktivieren

Performance der Cache-Plugins

Jedes der Plugins enthält eine Reihe von Optionen, die du zur Optimierung deiner Website im Hinblick auf die Geschwindigkeit verwenden kannst. Wenn es um die Ladezeiten geht, konnten wir feststellen, dass WP Rocket sowohl im optimierten als auch im nicht optimierten Status die besten Ergebnisse erzielt.

Hier ist eine Tabelle, die die Ladezeitergebnisse aufschlüsselt, die wir von Pingdom und GTmetrix erhalten haben:

Pingdom (Sek.) GTmetrix (Sek.)
Ohne Caching 0.97 1.9
Nicht optimiert: WP Rocket 0.82 1.5
Nicht optimiert: W3 Total Cache 0.98 1.9
Nicht optimiert: WP Super Cache 0.93 1.8
Optimiert: WP Rocket 0.76 1.3
Optimiert: W3 Total Cache 1 1.8
Optimiert: WP Super Cache 0.95 1.6

Die von uns geprüfte Website wird auf dem kostengünstigen Shared Server von SiteGround gehostet. Wir haben jeden Test mehrmals durchgeführt und einen Teststandort in der Nähe unseres Rechenzentrums genutzt. Die Zahlen, die du in der Tabelle siehst, sind die Durchschnittswerte von drei Tests.

Die “nicht optimierten” Tests verwendeten die Standardfunktionen des jeweiligen Plugins, typischerweise Page Caching und Browser Caching. Zu den “optimierten” Tests gehörten Funktionen wie Minifizierung und verzögertes Laden von JavaScript.

WP Rocket ist dabei der klare Sieger in unseren Tests, während es zwischen WP Super Cache und W3 Total Cache keine großen Unterschiede hinsichtlich der Website-Performance gab.

Anzumerken wäre vielleicht noch, dass WP Super Cache und einige Plugins, die ein verzögertes Laden und Minifizieren ermöglichen, zu den Standard-Tools gehören, die wir auf dieser Testseite verwenden. Die Ladezeiten bei dieser Konfiguration liegen typischerweise bei etwa 700 Millisekunden.

Überrascht waren wir zudem von W3 Total Cache. Unsere Website war im Test zwar nicht so langsam, wie sie es ohne Plugin wäre, jedoch haben wir von dem hauseigenen WordPress Caching-Plugin doch etwas mehr erwartet.


Preise der Cache-Plugins

Jedes dieser Plugins hat eine andere Preisstruktur. WP Rocket ist ein Premium-Plugin, während W3 Total Cache und WP Super Cache kostenloses Caching anbieten. W3 Total Cache hat jedoch eine Premium-Version, während WP Super Cache ausschließlich kostenlos erhältlich ist.

Hier siehst du die einzelnen Preisstrukturen im Überblick:

WP Rocket W3 Total Cache WP Super Cache
Single Lizenz – $49 Free Free
Plus Lizenz – $99 Pro – $99
Infinite Lizenz – $249

WP Rocket stellt drei Preispläne abhängig von der Anzahl der benötigten Lizenzen zur Verfügung, dabei können eine, drei oder unbegrenzt viele erworben werden. Support und Updates sind für ein Jahr gültig, danach musst du deine Lizenz mit einem Rabatt von 30% verlängern.

Die Pro-Version von W3 Total Cache aktiviert den Fragment Cache dieses Plugins und die OPcache Einstellungen.


Cache-Plugin Support

Die unterschiedlichen Preisstrukturen dieser Plugins resultieren aus einem erheblichen Unterschied im Support. WP Rocket bietet Ticket-Support von Montag bis Samstag während der normalen Geschäftszeiten. Da die Preispläne strikt auf der Anzahl der benötigten Lizenzen basieren, ist der Support nicht davon abhängig, wie viel du letzten Endes bezahlst, sondern bei allen drei Varianten gleich.

WP Rocket bietet zudem eine umfangreiche Dokumentation, die dir zeigt, wie du jede Einstellung konfigurieren und optimieren kannst. Zusätzlich ist der WP Rocket Blog gefüllt mit WordPress Performance-Tipps, mit denen auch eher unerfahrene WordPress-Benutzer an komplexe Themen herangeführt werden.

W3 Total Cache und WP Super Cache bieten jeweils Support durch ihre jeweiligen Foren auf WordPress.org. W3 Total Cache leistet dabei deutlich bessere Arbeit in Bezug auf die Einhaltung der Supportanfragen, die über ihr Forum eingehen. Seit März 2019 wurden so 184 von 214 Anfragen bearbeitet.

Die Supportleistung von WP Super Cache ist hingegen eindeutig unzureichend. In den letzten zwei Monaten wurden nur 12 von 76 Supportanfragen bearbeitet. Und selbst diese Antworten wurden meist von anderen WordPress-Nutzern geschrieben, nicht von Automattic Support-Mitarbeitern.

W3 Total Cache Pro enthält zusätzlich einen E-Mail-Support, mit dem du die Entwickler bei Fragen kontaktieren kannst. Hier kann es jedoch sein, dass du eine Audit- oder Beratungsgebühr bezahlen musst, wenn das Problem eine Analyse deiner Website oder eine eingehendere Untersuchung erfordert.


Abschließende Gedanken

Jedes der vorgestellten Plugins hat seine Stärken und Schwächen, und während W3 Total Cache im Vergleich zu anderen Plugins nicht so gut funktioniert hat, liefern seine über eine Million aktiven Installationen und die 4,3 Sterne Bewertung genügend Beweise für die Leistungsfähigkeit. Außerdem bietet es viele fortschrittliche Funktionen, ohne das man dafür einen Cent bezahlen muss.

Dennoch ist es ein ziemlich komplexes Plugin, was für einige Benutzer sehr abschreckend sein kann. Auch ist bekannt, dass W3 Total Cache manche Websites lahmlegt. Zur Behebung solcher Probleme müssen Nutzer folglich auf den kostenpflichtigen Support zurückgreifen.

WP Super Cache ist ein sehr nützliches Caching-Plugin, das einfache Funktionen für wenig frequentierte Websites oder Benutzer mit eher geringen technischen Kenntnissen bietet. Außerdem verfügt es über einige erweiterte Funktionen für Power-User.

Der Support ist jedoch eine Schwachstelle dieses Plugins. Wie gesagt, ist es unwahrscheinlich, dass die eigentlichen Entwickler selbst Unterstützung im WordPress-Forum bieten. Außerdem gibt es keine Hoffnung auf priorisierten Support, da es keine derartige Premium-Option für dieses Plugin gibt.

WP Rocket hat auf unserer Test-Website sowohl in der optimierten als auch in der nicht optimierten Version die besten Ergebnisse erzielt. Zwar kann dieses Plugin nicht kostenlos genutzt werden, hat jedoch eine Vielzahl von Funktionen, um die Geschwindigkeit deiner Website auf verschiedene Arten zu optimieren. Außerdem ist es im Vergleich mit den beiden anderen getesteten Plugins bei weitem am einfachsten zu konfigurieren und der Support ist immer erreichbar und hilfsbereit.

Wenn du mehr über WP Rocket erfahren möchtest, dann solltest du auf jeden Fall noch unsere anderen beiden Beiträge dieser Serie anschauen:

Anzeige
Der Affiliate Marketing Kurs für Anfänger
Newsletter

Keine Neuigkeiten mehr verpassen

Du erhältst nur AAWP relevante Neuigkeiten. Keine Weitergabe deiner Daten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.