Wie man Amazon Affiliate Links auf Instagram verwendet

März 14, 2023

Instagram hat sich mit über einer Milliarde monatlich aktiver Nutzer/innen zu einer der beliebtesten Social Media-Plattformen der Welt entwickelt. Daher ist es keine Überraschung, dass viele Menschen nach Möglichkeiten suchen, ihre Instagram-Konten zu monetarisieren. Eine Möglichkeit dazu ist die Nutzung von Amazon Affiliate Links.

In diesem Leitfaden zeigen wir dir, wie du das Amazon Influencer Program auf Instagram effektiv nutzen kannst, um deinen Account zu monetarisieren.

Das Amazon Influencer Program ermöglicht es Influencern, am Verkauf von Top-Produkten und -Dienstleistungen teilzuhaben und bietet einen speziellen Support-Hub mit Tools, Informationen und Ressourcen. Lass uns gleich loslegen.

Warum Partnerlinks auf Instagram verwenden?

Die Verwendung von Amazon-Affiliate-Links auf Instagram kann eine gute Möglichkeit sein, dein Konto zu monetarisieren. Beim Affiliate-Marketing erhältst du eine Provision für jeden Verkauf, der über deinen einzigartigen Affiliate-Link getätigt wird. Das bedeutet, dass du mit deinem Instagram-Account Geld verdienen kannst, ohne dass du deine eigenen Produkte herstellen oder verkaufen musst.

Allerdings gibt es bestimmte Richtlinien, die du beachten musst. Laut den Richtlinien von Instagram musst du in deinen Beiträgen deutlich darauf hinweisen, dass du Affiliate-Links verwendest. Das kannst du tun, indem du einen Haftungsausschluss in deine Beitragsbeschreibung einfügst oder Hashtags (wie #affiliate oder #ad) verwendest.

Wie man Produkte für die Werbung auswählt

Die Auswahl der richtigen Produkte ist entscheidend, um mit Amazon Affiliate Links Geld zu verdienen. Hier sind einige Tipps, wie du Produkte auswählst, die du bewerben möchtest:

  • Wähle Produkte, die für deine Zielgruppe relevant sind: Die Produkte, für die du wirbst, sollten mit den Interessen und Bedürfnissen deiner Zielgruppe übereinstimmen. Um diese Vorlieben herauszufinden, kannst du verschiedene Methoden anwenden, z. B. ähnliche Accounts recherchieren, Umfragen durchführen, mit deiner Zielgruppe durch Kommentare und Nachrichten in Kontakt treten und Daten über ihre früheren Einkäufe analysieren.
  • Suche nach Produkten mit einem hohen Provisionssatz: Amazon bietet unterschiedliche Provisionssätze für verschiedene Produkte. Erwäge, Produkte mit einem höheren Provisionssatz zu bewerben, um dein Verdienstpotenzial zu erhöhen. Zum Beispiel bieten Luxusartikel wie Premium-Duftseife einen höheren Provisionssatz als gewöhnliche Haushaltsprodukte.
  • Berücksichtige den Preis des Produkts: Hochpreisige Produkte haben zwar einen höheren Provisionssatz, aber sie verkaufen sich vielleicht auch weniger gut. Niedrigpreisige Produkte haben zwar einen niedrigeren Provisionssatz, aber die Wahrscheinlichkeit, dass sie in größerer Stückzahl verkauft werden, ist höher, was zu einem höheren Bruttoumsatz führt.
  • Suche nach beliebten und trendigen Produkten: Wenn du beliebte und trendige Produkte bewirbst, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass jemand auf deinen Partnerlink klickt. Du kannst beliebte und trendige Produkte recherchieren, indem du dir die Bestsellerlisten von Amazon ansiehst oder ein Tool wie Google Trends verwendest.
  • Berücksichtige die Bewertungen und Rezensionen des Produkts: Wenn du Produkte mit guten Rezensionen und hohen Bewertungen bewirbst, kann das das Vertrauen in das Produkt stärken und die Wahrscheinlichkeit eines Verkaufs erhöhen.
  • Teste verschiedene Produkte: Teste verschiedene Produkte, um herauszufinden, was bei deiner Zielgruppe am besten ankommt. Behalte die Produkte im Auge, die gut abschneiden, und bewerbe ähnliche Produkte weiter.

Wo du die Affiliate-Links postest

Instagram Stories

Eine der beliebtesten Platzierungen für Affiliate-Links ist in Instagram Stories. Du kannst deinen Affiliate-Link im Text teilen oder die „Swipe-up“-Funktion nutzen, damit deine Follower einfach auf den Link klicken können.

Um deine Werbeaktionen interessanter zu gestalten, kannst du Strategien wie kreative Demonstrationen, Life Hacks, Unboxing-Videos und Gewinnspiele einbauen, um das Produkt zu präsentieren.

Wenn du mehr als 10.000 Follower oder einen verifizierten Account hast, kannst du die Swipe-up-Funktion nutzen, um einen direkten Link zum Partnerprodukt in deine Story einzubauen. Wenn du diese Schwelle nicht erreichst, kannst du trotzdem Links in IGTV-Videos posten.

Bio-Abschnitt

Du kannst Affiliate-Links auch in deinem Bio-Bereich einfügen. Dies ist ein guter Ort, um einen Link zu deinem Amazon Influencer Store einzubauen, denn so können deine Follower alle deine Produktempfehlungen aus einer Hand erhalten.

Es ist auch hilfreich, eine klare Handlungsaufforderung in deiner Biografie zu haben, wie z.B. „Shoppe meine Favoriten“ oder „Schau dir meinen Amazon-Shop an“, um Klicks auf den Link zu fördern.

Beitragsbeschreibungen

Ein weiterer guter Ort, um Affiliate-Links einzubauen, sind die Beschreibungen deiner Beiträge. Wenn du einen Link in die Beitragsbeschreibung einfügst, können deine Follower ganz einfach auf das Produkt zugreifen, das du bewirbst. Du kannst auch einen verkürzten Affiliate-Link in die Beitragsüberschrift einfügen, damit deine Follower den Link einfach kopieren und einfügen können.

Instagram Reels

Du kannst ein Reel erstellen, in dem du ein Produkt vorstellst, das du bewirbst, und den Affiliate-Link in die Beschreibung einfügen. So kannst du deinen Followern das Produkt, seine Funktionen und Vorteile kreativ präsentieren. Vergiss nicht, eine klare Handlungsaufforderung in das Video einzubauen, z. B. „Jetzt einkaufen“ oder „Holen Sie sich Ihr Produkt noch heute“, und füge den Partnerlink in die Videobeschreibung ein, damit er leicht zugänglich ist.

Instagram-Anzeigen

Mit Instagram-Anzeigen kannst du dein Verdienstpotenzial mit Amazon-Partnerlinks erheblich steigern, indem du neue Zielgruppen erreichst und mehr Verkäufe erzielst. Mit den Targeting-Optionen von Instagram kannst du sicherstellen, dass deine Anzeige von den Menschen gesehen wird, die sich am ehesten für das Produkt interessieren, das du bewirbst.

Laut Agorapulse benötigen Instagram-Anzeigen im Vergleich zu Facebook weniger Reichweite, um angeklickt zu werden. Sie haben auch eine höhere Klickrate – sie sind effektiver, auch wenn sie weniger Klicks haben, aber sie kosten mehr pro Klick.

Tools zur Optimierung deines Workflows

Es gibt bestimmte Strategien und Tools, mit denen du die Effektivität deiner Affiliate-Links maximieren und dein Verdienstpotenzial auf Instagram steigern kannst.

  • Verwende Linkverkürzer: Das Verkürzen von Links ist eine Technik, um eine kürzere, einprägsame URL zu erstellen und den ursprünglichen Link vor dem Endnutzer zu verbergen. Eines der besten Tools zum Verkürzen von Links ist ClickWhale, ein kostenloses WordPress-Plugin, das kurze, einprägsame URLs erstellt – mit deiner eigenen Domain. Es ermöglicht dir auch, deine Links zu analysieren, damit du genau weißt, wie sie funktionieren.

Du solltest jedoch deutlich darauf hinweisen, dass der verkürzte Link zu Amazon führt. Wenn du versuchst, das zu verschleiern, könntest du Ärger mit dem Compliance-Team von Amazon bekommen.

Du darfst einen Linkverkürzungsdienst, eine Schaltfläche, einen Hyperlink oder eine andere Werbeplatzierung nicht in einer Weise verwenden, die unklar macht, dass du zu einer Amazon-Website verlinkst. – Programmteilnahmebedingungen, Abschnitt 6. (w)

  • Verwendung von Tracking-Tools: Tracking-Tools wie Google Analytics, ClickMeter oder ClickWhale können verwendet werden, um die Leistung deiner Partnerlinks zu verfolgen. Diese Tools können wertvolle Erkenntnisse darüber liefern, wie viele Klicks deine Links erhalten und welche Beiträge oder Platzierungen am besten abschneiden. ClickWhale ist ein kostenloses Linkverkürzungs-Plugin für WordPress, das deine eigene Domain verwendet und eine vollständige Tracking-Analyse enthält.
  • A/B-Tests durchführen: Beim A/B-Testing werden zwei Versionen einer Webseite oder einer Marketingkampagne miteinander verglichen, um festzustellen, welche Version besser abschneidet. Mit A/B-Tests kannst du verschiedene Platzierungen, Linkverkürzer und Tracking-Tools testen, um herauszufinden, was für dein Publikum am besten funktioniert.

Finde andere Möglichkeiten, dich zu vermarkten

Neben der Produktwerbung auf Instagram kann auch die Nutzung eines WordPress-Blogs und des Amazon Affiliate WordPress Plugins (AAWP) eine wertvolle Strategie sein, um dein Verdienstpotenzial mit Amazon Affiliate Links zu erhöhen.

Du kannst Instagram nutzen, um deine Follower auf deine Website zu leiten, wo sie mehr über die von dir beworbenen Produkte erfahren und ihre Einkäufe tätigen können. Wenn du einen Blog erstellst, kannst du die Produkte, für die du wirbst, näher beschreiben und längere Videos, Bilder und andere Multimedia-Inhalte einfügen, um deinem Publikum einen detaillierteren Einblick in das Produkt zu geben.

Ein Blog bietet eine Plattform, um verschiedene Produkte und Dienstleistungen zu bewerben, die über das hinausgehen, was du auf Instagram posten kannst. Dazu gehören Produktrezensionen, Tutorials und Kaufanleitungen, die das Vertrauen deines Publikums in deine Empfehlungen stärken können.

Mit einem Blog kannst du außerdem ein größeres Publikum ansprechen als mit Instagram, da er über Suchmaschinen gefunden werden kann. Das bedeutet, dass Menschen, die nach Produkten suchen, die mit deiner Nische zu tun haben, deinen Blog finden und möglicherweise auf deine Affiliate-Links klicken können.

AAWP ist ein Plugin, mit dem du ganz einfach Affiliate-Links in deine Blogbeiträge einfügen und Affiliate-fähige Produktboxen, Vergleichstabellen und mehr erstellen kannst. So kannst du Produkte in deinem Blog leichter bewerben, ohne dass du die Links manuell hinzufügen musst.

AAWP bietet außerdem eine Reihe von Optionen zur Anpassung des Designs und Layouts deiner Affiliate-Links, um sie optisch ansprechender zu gestalten und die Wahrscheinlichkeit von Klicks zu erhöhen. Du kannst auch die Leistung deiner Affiliate-Links nachverfolgen und erhältst so wertvolle Informationen darüber, welche Produkte am besten funktionieren und welche Beiträge die meisten Klicks bringen.

Bewährte Praktiken und Tipps

Wenn es darum geht, Affiliate-Links auf Instagram zu posten, gibt es ein paar bewährte Praktiken, die du beachten solltest:

  • Vergewissere dich, dass du die Nutzungsbedingungen der Plattform, die du nutzt, verstehst und einhältst, z. B. die Community-Richtlinien von Instagram. Ein Verstoß gegen die Regeln kann dazu führen, dass dein Konto gesperrt oder bestraft wird.
  • Gib in deinen Beiträgen immer an, dass du Affiliate-Links verwendest. Das kannst du tun, indem du einen Haftungsausschluss in die Beschreibung deines Beitrags einfügst oder Hashtags wie #affiliate oder #ad verwendest.
  • Das Timing und der Kontext sind wichtig, wenn du Affiliate-Links veröffentlichst. Nutze einen Kalender, um Kampagnen im Voraus zu planen, und berücksichtige dabei anstehende Feiertage und Ereignisse, die für die Produkte, die du bewirbst, relevant sind. Wenn du z. B. ein Produkt bewirbst, das perfekt zu einem Feiertag passt, solltest du es in der Zeit vor dem Feiertag posten.
  • Gib nur dann vor, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu empfehlen, wenn du es selbst benutzt hast oder davon überzeugt bist. Falsche Befürwortungen können das Vertrauen, das du bei deinem Publikum aufgebaut hast, zerstören.
  • Die übermäßige Verwendung von Affiliate-Links kann deinen Inhalt spammig erscheinen lassen und dein Publikum abschrecken. Sei wählerisch, wann und wo du Affiliate-Links veröffentlichst, und stelle sicher, dass sie für deinen Inhalt relevant sind.

Fazit

Die Verwendung von Amazon-Partnerlinks auf Instagram kann eine gute Möglichkeit sein, deinen Account zu monetarisieren und eine Provision für Produktverkäufe zu verdienen.

Mit der richtigen Strategie und den richtigen Tools kannst du die Effektivität deiner Affiliate-Links maximieren und ein hohes Einkommen erzielen.

Wenn du dir zusätzliche Einnahmequellen erschließen willst, solltest du einen Blog erstellen und das Amazon Affiliate WordPress Plugin (AAWP) verwenden, um Produkte zu bewerben. Ein Blog kann eine wirkungsvolle Strategie sein, um deine Website zu monetarisieren und dein Verdienstpotenzial mit Amazon-Partnerlinks zu erhöhen. Er ermöglicht es dir, eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen zu bewerben, ein größeres Publikum anzusprechen und die Leistung deiner Affiliate-Links zu verfolgen.

Mit diesen Ressourcen kannst du dein Verdienstpotenzial erhöhen und deine Affiliate-Marketing-Bemühungen auf die nächste Stufe heben. Wenn du mehr über Affiliate-Marketing erfahren möchtest, lies unsere anderen Leitfäden:

Starte jetzt mit AAWP

Wir bieten dir das beste Wordpress Plugin für Amazon Affiliates. Überzeuge dich noch heute!

Starte Jetzt