Über die vorbereiteten Styles bzw. Designs lässt sich das Aussehen der Elemente steuern. So bietet das Plugin eine einfach Möglichkeit, Styles und Designs mit nur wenigen Klicks zu ändern.

Was sind Styles und Designs?

Das Plugin stellt verschiedene vorbereitete Styles bzw. Designs bereit, die auf die verschiedenen Funktionen wie Produktboxen, Listen und Grids angewendet werden können. Voreingestellt ist bei jeder Funktion das Standard-Design.

Möchte man dieses ändern, kann man dies über die Plugin-Einstellungen ändern, oder individuell im jeweiligen Shortcode das entsprechende Style-Attribut dafür angeben. Bei Verwendung eines Widgets wird das Design über eine Auswahlbox gesteuert.

Insofern man das Aussehen einer Funktion individuell ändern möchte, kann man über CSS einen eigenen Style definieren. Eigene CSS-Anpassungen können in den Einstellungen im Backend unter Ausgabe > Eigenes CSS angegeben werden.


Styles Beispiele

Hier ein paar Beispiele der verschiedenen Styles, welche im Plugin mitgeliefert werden:

Beispiel 1 (Light):

Styles/Templates Funktionen - Light

Beispiel 2 (Dunkel):

Styles/Templates Funktionen - Dunkel

Beispiel 3 (Extra: WAYL):

Styles/Templates Funktionen - Wayl


Deine Vorteile im Überblick

Hier eine kurze Übersicht der Vorteile:

  • Aussehen kann über verschiedene Styles individualisiert werden
  • Elemente können über CSS zusätzlich an das verwendete Theme angepasst werden

Wie lassen sich Styles und Designs einstellen?

In den Shortcode-Erweiterungen haben wir die verschiedenen Styles aufgelistet: https://aawp.de/docs/article/shortcodes/. Unter “Anpassungen und Erweiterungen” ist zu sehen, welche Funktionen mit welchen Attributen erweitert werden können.

Für die Shortcode-Erweiterungen stehen dir Attribute wie “template”, “grid”, “numbering”, “style” sowie “class” zu Verfügung.

Ein Beispiel wie man eigenes CSS anwenden kann, gibt es hier:

https://aawp.de/docs/article/ausgabe-plugin-einstellungen/