Wie schreibe ich eine gute Produktbewertung im Jahr 2022?

Produktbewertungen sind das Herz des Online-Verkaufs und des Affiliate-Marketings.

Wenn du es richtig machst, werden deine Produkte schneller aus deinem Lagerhaus fliegen als die britischen Premierminister. Wenn du es falsch machst – und sei es auch nur geringfügig -, kannst du dich genauso gut auf den mysteriösen Anwalt einlassen, der dir immer wieder per E-Mail von den Millionen Euro erzählt, die du von jemandem geerbt hast und von dem du noch nie gehört hast.

Statistiken lügen nicht. In der Tat erzählen sie eine verblüffende Geschichte. Die überwältigende Mehrheit der Menschen verlässt sich heute auf Produktbewertungen, um zu entscheiden, ob sie einer Marke vertrauen, eine Website meiden oder eine Bestellung aufgeben.

Jüngsten Statistiken zufolge nehmen sich 95% der Kunden die Zeit, Produkt- oder Markenbewertungen zu lesen, bevor sie einen Kauf tätigen (Powerreviews), und 72% der Kunden weigern sich, eine Bestellung aufzugeben, bevor sie die Bewertungen sorgfältig gelesen haben (Testimonial Engine).

In einer kürzlich durchgeführten Umfrage gaben 91% der 18- bis 34-Jährigen an, dass sie Online-Bewertungen von Produkten, Dienstleistungen oder Marken genauso viel Vertrauen schenken wie einer persönlichen Empfehlung eines Freundes (Bright Local).

Vielleicht hast du dir selbst schon einmal die Zeit genommen, vor einem Online-Einkauf herauszufinden, was andere Leute über ein Produkt oder ein Unternehmen denken? Ich weiß, dass ich, außer bei sehr kleinen Einkäufen, immer nach Bewertungen schaue. Manchmal handelt es sich dabei um Online-Rezensionen (z. B. auf Amazon) und manchmal um Produktrezensionen außerhalb der Website (z. B. auf speziellen Rezensions-Websites, in YouTube-Videos oder auf Social-Media-Kanälen, wo sie ihre Erfahrungen mit dem Produkt oder der Dienstleistung schildern).

80% der Kunden vertrauen nur 4, 4,5 und 5 Sterne-Bewertungen.

(Finance Online)

Wenn ich die Marke noch nicht kenne oder zumindest noch nie mit ihr zu tun hatte, schaue ich mir in vielen Fällen Bewertungen der Marke oder des Unternehmens an, um zu sehen, was die Leute über sie denken. Sind sie zuverlässig? Stimmen die gelieferten Produkte mit den Beschreibungen überein? Wie sieht es mit der Lieferung aus und wie sieht es mit dem Kundendienst aus, falls dieser benötigt wird?

Laut einer Studie von Finances Online weigern sich 40 % der Kunden, mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das negative Bewertungen hat, während 68 % angaben, dass sie sich speziell aufgrund positiver Bewertungen für ein Unternehmen entschieden haben.

All diese Statistiken und Fakten machen deutlich, wie wichtig es ist, Bewertungen für deine Marke oder dein Unternehmen zu nutzen.

In diesem Artikel gehen wir auf die beste Struktur für eine Online-Produktbewertung ein, zeigen häufige Fehler auf und verraten dir Tricks.

Kennst du die 5 Arten von Rezensionen?

Es gibt fünf verschiedene Arten von Rezensionen. Bevor du mit dem Schreiben deiner Rezensionen beginnst, ist es wichtig, dass du die verschiedenen Arten von Rezensionen kennst. Warum? Weil jede Art von Rezension einen anderen Zweck verfolgt und ein anderes Publikum mit anderen Erwartungen und Bedürfnissen hat.

Wenn du hier etwas verwechselst, ist das so schlimm wie die Verwechslung von Käse und Zwiebeln mit Salz und Essig.

Welche fünf Arten von Rezensionen gibt es also und wie lassen sie sich vergleichen?

Professionelle Bewertungen

Eine professionelle Bewertung ist eine, die von einem Branchenexperten durchgeführt wird. Wenn zum Beispiel Lewis Hamilton den neuen Mercedes-Benz bewerten würde, wäre das eine professionelle Bewertung.

Professionelle Rezensionen sind ideal, wenn du Informationen über ein Produkt von jemandem haben möchtest, der die Branche, die praktischen Anwendungen und andere Wettbewerber in diesem Bereich gut kennt.

Sie sind am besten geeignet, wenn du mit dem Gedanken spielst, etwas Teures zu kaufen, dir aber nicht sicher bist, welche Eigenschaften es hat.

Da sie (meistens) von bekannten Persönlichkeiten verfasst werden, haben professionelle Rezensionen in der Regel ein großes Gewicht. Außerdem sind sie sorgfältig recherchiert und bieten ausführliche Informationen über ein Produkt.

Professionelle Rezensionen zielen nicht darauf ab, Nutzer/innen zum Kauf zu bewegen. Sie haben einen informativen Charakter: Der Rezensent wägt das Gute und das Schlechte ab und versucht, eine objektive Meinung abzugeben.

2. Partnerbewertungen

Affiliate-Bewertungen gibt es online für praktisch alles, was du dir vorstellen kannst. Um meinen Standpunkt zu verdeutlichen, hier eine Rezension eines Zappelphilipps:

Affiliate-Bewertungen

Affiliate-Rezensionen enthalten Affiliate-Links und sind in der Regel darauf ausgerichtet, ein Produkt in einem positiven Licht darzustellen. In manchen Fällen fügen die Partner negative Bewertungen hinzu, bieten ihren Lesern dann aber ein alternatives Produkt an, das besser ist.

Solche Rezensionen haben einen werbenden Charakter und enden in der Regel mit einem Aufruf zum Handeln, der die Leser zum Kauf des Produkts auffordert. In manchen Fällen probieren die Rezensenten das Produkt nicht einmal selbst aus, sondern sammeln lediglich Informationen aus dem Internet und präsentieren sie in einem verständlichen Format.

Affiliate-Vermarkter sind verpflichtet, Haftungsausschlüsse anzubringen (siehe oben), die darauf hinweisen, dass sie möglicherweise eine Provision erhalten, wenn du über die Links in ihren Inhalten kaufst. Jedes Mal, wenn ein Leser einen Kauf tätigt, indem er dem Link folgt, erhält der Partner eine Provision.

3. Einkaufsratgeber

Einkaufsführer oder Einkaufsratgeber unterscheiden sich von herkömmlichen Rezensionen insofern, als sie Informationen über mehrere konkurrierende Produkte bieten und den Lesern helfen, sich für ein Produkt zu entscheiden.

Einkaufsführer sind auch für Affiliate-Vermarkter gut geeignet, da sie in einem Artikel verschiedene Produkte vorstellen und den Lesern bei der Kaufentscheidung helfen können.

Sie sind in der Regel vergleichend und listen oft die Funktionen, den Preis und in manchen Fällen auch eine Bewertung für jedes Produkt auf. Aber der Grund, warum Kaufratgeber so beliebt sind, ist, dass sie wichtige Informationen an den Anfang stellen und den Lesern helfen, sich schnell für ein Produkt zu entscheiden.

Die Leserinnen und Leser können den gesamten Leitfaden durchstöbern, um mehr Informationen über die einzelnen Produkte zu erhalten, vor allem wenn sie zwischen zwei oder mehr Produkten schwanken, und dann eine fundierte Entscheidung treffen.

4. Kundenrezensionen

Kundenrezensionen spiegeln in der Regel die Erfahrungen eines Kunden wider, nachdem er das Produkt benutzt hat. Sie können sowohl positiv als auch negativ sein und sind in der Regel auf E-Commerce-Seiten oder Marktplätzen wie Amazon zu finden.

Kundenrezensionen spielen eine wichtige Rolle bei der Bestimmung der Beliebtheit eines Produkts. Eine Umfrage hat ergeben, dass 49 % der Befragten Kundenrezensionen mit einer persönlichen Empfehlung eines Familienmitglieds oder eines Freundes gleichsetzen.

5. Blogger-Bewertungen

Blogger-Reviews werden von Influencern und prominenten Bloggern in verschiedenen Nischen veröffentlicht. Unternehmen schicken ihnen normalerweise Produkte im Austausch für ihre ehrliche Bewertung (und ihre Aufmerksamkeit).

In anderen Fällen schreiben Blogger eine Rezension, nachdem sie dein Produkt gekauft haben, was für beide Seiten ein Gewinn ist. Blogger-Rezensionen sind oft von Vorteil, weil es bereits ein engagiertes Publikum gibt.

Und weil Blogger sich um Qualität bemühen, sind diese Rezensionen in der Regel ausführlicher als z.B. Kaufratgeber.

Influencer und Blogger-Rezensionen ziehen so viel Aufmerksamkeit auf sich, weil sie einen sehr persönlichen Ansatz verfolgen und oft zeigen, wie sie das Produkt verwenden.

Wie du eine exzellente Produktbewertung schreibst, um den Umsatz zu steigern

Manche Rezensionen werden geschrieben, um das Bewusstsein für ein Produkt zu erhöhen. Andere werden geschrieben, um den Absatz zu steigern. Als Affiliate-Vermarkter musst du wissen, wie du Produktbewertungen schreibst, die zu Verkäufen führen.

Hier ist unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Schreiben von Produktbewertungen, um deine Umsätze zu steigern.

1. Mit Autorität schreiben

Warum sollte ein potenzieller Leser dem zuhören, was du zu sagen hast? Du kannst keine Inhalte schreiben, ohne dich vorzustellen und deine Erfahrungen zu schildern.

Überleg mal: Würdest du lieber einen professionellen Rat von einem erfolgreichen Geschäftsmann annehmen, der einen Haufen Lebenserfahrungen hat, oder von dem Typen, den du auf einer Party kennengelernt hast und der dir immer das nächste “große” Ding verkauft?

Dank des effizienten Designs musst du nicht mehr zu Beginn jeder Rezension einen kurzen Absatz über dich schreiben. Stattdessen kannst du einen Abschnitt mit einer Autorenbiografie verwenden. Hier ist ein fantastisches Beispiel:

Mit Befugnis schreiben

Der Autor verwendet ein Profilfoto, das seinen Namen zeigt und erklärt, auf welche Bereiche er sich konzentriert. Er erzählt auch ein bisschen von seinen Erfahrungen in der Nische und kann sich in die Leser einfühlen, indem er sich auf nachvollziehbare Situationen konzentriert.

Du kannst aber auch einen etwas anderen Ansatz wählen, wie es Wirecutter tut:

Testimonial aus dem Wirecutter

Die Biografie wird aus der Sicht des Unternehmens geschrieben und erklärt, warum der Autor besonders qualifiziert ist, diesen Bericht zu schreiben.

Das schreit förmlich: “Wir wissen, was wir tun, und du solltest uns vertrauen”. Kurz gesagt, bei Autorenbiografien geht es darum, deine “menschliche” Seite zu zeigen. Du kannst Witze machen (am besten selbstironische!), über deine Erfahrungen berichten und – ganz wichtig – ein Profilfoto hinzufügen!

2. Folge einer logischen Struktur

Die Art und Weise, wie du deine Rezension strukturierst, ist von entscheidender Bedeutung. Wenn die Rezension keinen logischen Fluss hat, werden die meisten Leute die Registerkarte einfach schließen und auf einen Artikel deines Konkurrenten klicken.

Es gibt keine genaue Formel für die Gliederung – sie hängt hauptsächlich von deinen redaktionellen Richtlinien ab. Manche Redakteure fügen am Anfang eine Zusammenfassung ein und fügen ein paar Absätze hinzu, bevor sie ins Detail gehen.

Andere beginnen mit einer Einleitung und gehen nach und nach auf jedes Feature ein, bevor sie die Rezension am Ende abschließen und ihre Gedanken hinzufügen.

3. Visuelle Bilder einbeziehen

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, heißt es, und sicherlich würden die meisten von uns lieber ein qualitativ hochwertiges, relationales und informatives Bild sehen, als sich durch tausend Worte der Beschreibung zu wühlen.

Wenn du zum Beispiel ein Kleidungsstück bewertest, möchte der Kunde sehen, wie es aussieht, wenn er es trägt. Wenn du eine Kamera rezensierst, wollen viele Kunden nicht nur Fotos von der Kamera selbst sehen, sondern auch Beispiele von Bildern, die mit dieser Kamera aufgenommen wurden.

In manchen Fällen sind auch andere Medien als Fotos wichtig. Wenn du z. B. ein Mikrofon bewertest, ist es für viele Leute besonders hilfreich, ein Beispiel für eine Tonaufnahme mit diesem Mikrofon zu hören. Ähnlich verhält es sich bei Produkten wie Videokameras, Action Cams und Dash Cams: Videos, die mit den Geräten aufgenommen wurden, sind äußerst nützlich und führen mit hoher Wahrscheinlichkeit zu mehr Verkaufsabschlüssen.

4. Sei kritisch und benenne Alternativen

Das mag nicht intuitiv erscheinen, aber heutzutage sind so viele Menschen fast immun gegen Verkaufsseiten geworden, können einen Affiliate-Vermarkter schon nach drei Sätzen erkennen und begegnen allem mit einem gewissen kritischen Misstrauen.

Deshalb kann dieser Ansatz so wirkungsvoll sein. Jede Rezension, die übermäßig positiv erscheint, kann den Eindruck erwecken, dass sie voreingenommen ist. Schreibe auf jeden Fall eine Rezension, in der du das Produkt oder die Dienstleistung empfiehlst, aber auch Kritik übst.

Natürlich kann dies auf eine Weise geschehen, die trotzdem als positiv interpretiert werden kann. Wenn du zum Beispiel ein Produkt hast, das wirklich gut, aber ein bisschen teuer ist, könntest du etwas sagen wie:

“Es ist sicherlich nicht das billigste Produkt auf dem Markt und nicht für jeden geeignet, aber der hohe Preis macht deutlich, dass es sich um ein besonders hochwertiges Produkt handelt, das sich eher an den professionellen Markt als an Anfänger richtet.”

Auch die Erwähnung alternativer Produkte kann den Eindruck erwecken, dass du recherchiert hast, dich nicht nur von der Werbung des Herstellers blenden lässt und stattdessen das Produkt mit anderen vergleichst, um zu einem fairen Urteil zu kommen.

Auch das kann auf eine Art und Weise geschehen, die oberflächlich betrachtet fast kritisch wirkt, aber tatsächlich so rüberkommt, als würdest du das Hauptprodukt weiterhin empfehlen. Ein Beispiel:

“Im Gegensatz zu Produkt B, das einen separates Stativ enthält, hat Produkt A ein integriertes Stativ. Einige haben zwar gesehen, dass Produkt B ein separates Stativ hat, aber das macht den Transport umständlicher. Wir fanden, dass das integrierte Stativ von Produkt A im Einsatz robuster ist.”

5. Visuelle Bewertungen verwenden

Wie bereits erwähnt, können visuelle Bilder viel mehr aussagen als Worte und das sehr viel schneller. Verbraucher suchen heute sehr oft nach Bewertungen, die eine schnelle visuelle Hilfe wie eine Sternebewertung enthalten. Es überrascht nicht, dass sowohl Google als auch Amazon Rezensionen fördern, die mit einer Sternebewertung beginnen (mehr brauchst du eigentlich nicht hinzuzufügen).

Wenn du deine eigenen Produkt- oder Dienstleistungsrezensionen erstellst, ist es hilfreich, wenn du sie in Kategorien unterteilst, wie z. B. “Preis-Leistungs-Verhältnis”, und dann für jede Kategorie eine Sternebewertung erstellst, wie in diesem Beispiel:

Sternebewertungen

Es ist wahrscheinlich am besten, wenn du es damit nicht übertreibst. Eine Ein-Sterne-Bewertung mag hilfreich und auffällig sein und den Vergleich ähnlicher Produkte erleichtern. Wenn du aber ein paar weitere Kategorien hinzufügst, wie im obigen Beispiel, erhältst du eine ausgewogene und scheinbar objektive Bewertung. So erhalten sie genügend Informationen, um ähnliche Produkte schnell und individuell zu vergleichen. Einsteiger/innen könnten zum Beispiel die Kategorie “Benutzerfreundlichkeit” bevorzugen, während erfahrene Nutzer/innen auf die “Funktionen” achten werden.

Obwohl Sterne eine der gängigsten Möglichkeiten sind, ein Produkt oder eine Dienstleistung visuell zu bewerten, sind sie nicht die einzige visuelle Darstellung, die verwendet werden kann. Es können auch Balken, wie im folgenden Beispiel, verwendet werden:

Balkendiagramme als visuelle Bewertung

Es gibt mehrere Plugins für WordPress, die Sternbewertungen ermöglichen, aber du kannst auch schnell eine Vorlage in einem Grafikprogramm erstellen – oder sogar etwas so Einfaches wie PowerPoint verwenden, um eine Vorlage zu erstellen und sie anzupassen (das haben wir für die Bilder oben verwendet!).

6. Zusammenfassung hinzufügen

Wenn du schon eine Weile im Internet unterwegs bist, ist dir vielleicht schon der Begriff TL;DR begegnet. Oft folgt darauf eine kurze Zusammenfassung des vorangegangenen Beitrags.

Die Abkürzung steht für “Too Long; Didn't Read” (zu lang; nicht gelesen) und ist ein Zeichen dafür, wie wenig Zeit viele Menschen damit verbringen, sich einen bestimmten Beitrag, Artikel, eine Rezension oder sogar ein Video anzusehen. Die Leute mögen Zusammenfassungen, und egal wie lang, wie ausführlich oder wie gut strukturiert dein Beitrag ist, eine Zusammenfassung ist immer hilfreich.

Ja, es wird viele Leute geben, die sich durch den ganzen Artikel quälen, aber seien wir realistisch – die meisten Leute suchen nur nach den wichtigsten Faktoren, die sie am meisten interessieren. Das können die Kosten, die Zuverlässigkeit, das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Benutzerfreundlichkeit oder die Funktionen sein.

Deshalb solltest du all diese Informationen nicht nur in den Hauptbericht aufnehmen, sondern auch eine Zusammenfassung mit Sternen oder Balken einfügen. Ein einziger Absatz genügt. Der beste Platz dafür ist direkt unter der Sternebewertung, die ganz oben stehen sollte.

7. Einen FAQ-Bereich einfügen

Obwohl die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass ein FAQ-Abschnitt einiges – oder vieles – von dem wiederholt, was bereits in der Hauptbewertung enthalten ist, ist er dennoch ein wichtiges Element.

Oft stoßen Menschen auf Rezensionen, weil sie eine oder mehrere spezielle Fragen zu einem Produkt haben. In diesen Fällen gehen die Leute oft direkt zum FAQ-Bereich, um zu sehen, ob ihre Frage oder eine ähnliche Frage bereits beantwortet wurde.

Wenn das der Fall ist, entscheiden sie entweder, dass sie alle Informationen haben, die sie brauchen, um den Kauf abzuschließen (indem sie auf den praktischen Affiliate-Link klicken, den du eingefügt hast), oder sie lesen deine Rezension weiter.

Ein wichtiger Tipp: Achte darauf, dass du jede deiner Fragen so formulierst, dass sie am ehesten der Art und Weise entspricht, wie die Nutzer die Frage bei Google stellen. Stelle dann sicher, dass du diese Frage als Überschrift auf deiner Seite formatierst.

Auf diese Weise erhöhst du nicht nur die Chance, dass deine Bewertung bei der Suche angezeigt wird, sondern auch, dass diese spezielle FAQ als Rich Snippet ganz oben in den Suchergebnissen erscheint.

Wenn du nicht weißt, welche Fragen du in deine FAQ-Rezension aufnehmen sollst, schau dir relevante Foren, YouTube-Videokommentare und sogar den Fragenbereich am Ende der meisten Amazon-Produktseiten an.

8. Füge eine klare Aufforderung zum Handeln (CTA / Call to Action) hinzu

Es versteht sich von selbst, dass du in deinem Beitrag immer einen eindeutigen CTA einbauen solltest, bei dem dein Partnerlink genau an der richtigen Stelle platziert ist. Aber was genau ist die richtige Stelle?

Vielleicht ganz unten? Oder ganz oben?

Es gibt nicht die eine richtige Antwort, aber es gibt einige allgemeine Richtlinien, die du unbedingt befolgen solltest.

Erstens: Bleib konsistent. Eines der Dinge, die Amazon so erfolgreich gemacht haben, ist das einheitliche Aussehen und Layout. Jeder weiß genau, wo er die Produktbeschreibung, die Bilder, die Kurzzusammenfassung, die Bewertungen, die Fragen und die Schaltfläche “Kaufen” findet.

Achte bei deinen Rezensionen auf ein einheitliches Layout und einen einheitlichen Stil, damit deine CTA-Buttons in jeder Rezension gleich aussehen und sich an denselben Stellen befinden.

Zweitens solltest du entweder mehr als einen CTA- oder “Kaufen”-Button einfügen oder ihn in einer schwebenden Leiste platzieren, damit er immer sichtbar ist, wenn der Nutzer durch die Rezension scrollt.

Es gibt wichtige Stellen, an denen es sinnvoll ist, einen Kauf-Button direkt danach zu platzieren. Dazu gehören die Sternebewertung und die Zusammenfassung oben, die vollständige Bewertung und der Abschnitt mit den FAQ unten. Diese drei Stellen sind die logischsten Orte, an denen du deine Schaltflächen einfügen solltest.

Abschließende Gedanken

Eine der häufigsten Fragen, die wir beim Verfassen von Rezensionen gestellt bekommen, ist die nach der Länge der Rezensionen. Natürlich müssen sie lang genug sein, um dem Besucher einen Mehrwert zu bieten, aber gleichzeitig willst du sie nicht in ein Buch verwandeln, so dass es für den Besucher schwierig wird, die benötigten Informationen zu finden.

Denke daran, dass viele Besucher/innen mehr als einen Bericht lesen und verschiedene Produkte miteinander vergleichen werden.

Deshalb ist ein einheitliches Layout mit Abschnitten wie einer Zusammenfassung und FAQs so wichtig.

Was die Länge angeht, sind sich die erfolgreichsten Leute, mit denen wir gesprochen haben, im Allgemeinen einig, dass der Text zwischen 1.500 und 2.500 Wörtern lang sein sollte.

Ein wichtiger Punkt, den du immer im Hinterkopf behalten solltest, ist, dass du dich in deiner Rezension mehr auf die Vorteile des Produkts konzentrieren solltest als auf die Funktionen.

Was bedeutet das?

Wenn du mir erzählst, dass diese Maus ein vertikales Design hat, drei Tasten auf der einen und zwei auf der anderen Seite hat und einen DPI-Wert von 2600 hat, dann erzählst du mir nur von den Funktionen, die mich wenig interessieren.

Wenn du mir jedoch sagst, dass das vertikale Design der Maus es mir ermöglicht, mein Handgelenk in einer natürlicheren Position zu halten und so die Belastung zu verringern. Und dass der hohe DPI-Wert bedeutet, dass ich meinen Arm nicht über den ganzen Schreibtisch bewegen muss, um die Maus über meine drei Monitore zu bewegen, sondern dass mein Arm in einer bequemen Position bleibt, bin ich wahrscheinlich viel interessierter.

Vorteile > Funktionen. Jedes Mal.

Wenn du eine WordPress-Website erstellst, um deine Rezensionen zu verfassen, solltest du sicherstellen, dass du die volle Kontrolle über deine Affiliate-Links hast, damit du die richtigen Daten in deine Rezensionen einbinden und sie so ansprechend wie möglich gestalten kannst.

Mit dem AAWP-Plugin kannst du deine Amazon-Affiliate-Links und -Listen auf vielfältige Weise anpassen und mit dynamischen Listen sicherstellen, dass deine Nutzer immer die neuesten und genauesten Informationen sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert